Urlaub am Rheinsberger See
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Hans Söllner – Solo

23.03. um 20:00 - 23:00

Seit 20 Jahren erspielt sich Hans Söllner ein eigenes, riesiges Publikum mit steigender Tendenz und gegen alle Regeln des Geschäfts. Man muss es erleben, wie er am 23. März im Kulturhaus Neuruppin von seinen Fans gefeiert wird. Und die ihm, dem 49jährigen da zujubeln sind immer noch zwischen 15 und 25, ohne dass sie ihn verlassen, wenn sie älter werden.

Irgendwo zwischen Bob Dylan, Johnny Cash, Kurt Cobain und einem bayrischen Wilderer treibt Söllner sein Wesen. Ein schlagfertiges Bündel Wut mit Gitarre, mit seinem starken Gerechtigkeitsgefühl und einer sich immer mehr auslebenden instinktiven Musikalität.

Gern wird Hans Söllner als „der wuida Hund von Reichenhall“ angekündigt. Auf bisher zehn Alben erregt er die Gemüter. Seine kompromisslose Haltung für ein selbstbestimmtes Leben, unter anderem der Kampf für die Legalisierung von Marihuana, brachte ihn immer wieder vor Gericht. Explizite, bisweilen ordinäre Texte führten auch zu zahlreichen Gefechten mit Politik und Justiz um Fragen der Meinung- und Kunstfreiheit.

Fluchtmöglichkeiten vor dem Durchgreifen der Obrigkeit mit Prozessen und Hausdurchsuchungen ließ sich der Musiker zu Beginn seiner Karriere durch radikale Formulierungen und brutale Selbstentblößung. Nun ist er nachdenklicher geworden. Er musste einsehen, dass er die Angreifer nicht ändern kann. Die Wandlung ist wohl auch eine Altersfrage. Hans Söllner wird inzwischen 50 Jahre alt und hat gelernt, dass sein Tun ein Geschenk ist – dass er ein Botschafter ist.

Er versucht, den Leuten die Angst zu nehmen, dass sie für irgendetwas zu schlecht sein könnten und er möchte, dass jeder – je nach seinen Talenten – eine normale Entwicklung nehmen kann. „Wer in sich hineinhört erkennt doch, dass das Leben von allein Regeln aufstellt. Nur wird uns systematisch ausgetrieben, dass wir diese Empfindung noch haben können“ so Söllner.

Hans Söllner erklärt die Wandlung eines ewigen Rebellen zum Botschafter. Sein Blick umarmt dabei die Welt, seine Sprache rührt am Wesentlichen, ist genau und intensiv, gewitzt und tränenlos traurig.

Tickets & Infos: 03391 26 87

Details

Datum:
23.03.
Zeit:
20:00 - 23:00

Veranstalter

Kulturhaus Stadtgarten
Telefon:
+49 (0) 3391 2687
Webseite:
http://www.facebook.com/pages/Kulturhaus-Stadtgarten/194846663860209

Veranstaltungsort

Kulturhaus Stadtgarten
Karl-Marx-Straße 103
Neuruppin, 16816 Neuruppin Germany
Telefon:
+49 (0) 3391 2687

Bitte beachten Sie:

Für die Daten und den Inhalt des Eintrages übernehmen wir keine Haftung. Sie können die Aktualität der Informationen zur Veranstaltung über den Veranstaltungslink überprüfen.